Type your search keyword, and press enter

Varinias Blog

Meine Geschichte

Chronologie meiner Geschichte

 

  • 2012 – Beiträge teilweise nicht mehr bezahlt
  • 2013 – Beiträge nicht mehr bezahlt.
  • 13. August 2013 – Vorab E-mail an den ARD ZDF Deutschl.Radio Beitragsservice geschrieben
  • 13. August 2013  – E-mail Bestätigung bekommen
  • 14. August 2013 – Widerspruch schriftlich mit Begründung und Belegen per Brief /Einschreiben abgesendet
  • September 2013 – Antwort vom ARD ZDF Deutschl.Radio Beitragsservice, Forderung: 256,30 €
  • 4. Oktober 2013  –  Beitragsbescheid bekommen, keine Stellungnahme auf meine Schreiben
  • Ende Oktober  2013 – Mahnung und Vollstreckungsankündigung bekommen
  • 6. November 2013 – Vollstreckungsbescheid der Stadt erhalten, Telefonate geführt und nachgefragt
  • 7. November 2013 – erneuten Widerspruch + Befreiungsbescheinigung abgeschickt
  • Dezember 2013  – Bestätigung der vorläufigen Befreiung bekommen
  • Jan – April 2014 –  bisher keine weiteren Zahlungsaufforderungen oder Bescheide bekommen. Allerdings auch keine Antworten auf meinen Widerspruch oder meine Fragen.
  • Juni 2014 – Zahlungsaufforderung bekommen
  • Juli 2014 – Erneute Zahlungsaufforderung erhalten
  • August 2014 – Erneute „Bitte“ zur Zahlung, jetzt mit plötzlich reduzierter Summe 166,40 EUR (warum auch immer)
  • September 2014 – Benachrichtigung über bevorstehende Zwangsvollstreckung
  • Dezember 2014 – Ohne weitere Ankündigung: KONTOPFÄNDUNG über die Stadt, Konto gesperrt. So isset.
  • Januar 2015 – Persönlich vorgesprochen, Stadt und GEZ zeigen sich uneinsichtig. Regelung: Ich bezahle die alte Summe der Jahre 2012 bis Juli 2013 in Mini Raten ab. Ab August 2013 (Widerspruch) bis jetzt „Vorläufige Befreiung“. Bis zur weiteren Erklärung.
  • August 2015: Teilsumme für 2012 und 2013 abbezahlt, Pfändung von meinem Konto wird entfernt.
  • Rundfunkbeitrag 2014, 2015 und 2016 nicht mehr bezahlt – Ruhe im Karton, nichts mehr gehört.
  • Feb 2017 – Überraschendes Schreiben der Firma ARD ZDF Beitragsservice: Ablauf der „Befreiung“?? zum 31.03.2017
  • April 2017-  Neue Rechnung mit nicht nachvollziehbarem Sprung von 2015 nach 2017 mit angeblichen Doppelbuchungen. Neue Forderung: 52,50 EUR.
  • Mai 2017 – Meine Antwort: Antrag auf Befreiung der Rundfunkbeitragspflicht an die Firma ARD ZDF Beitragsservice GmbH
  • Mai 2017 – Mein 2. Schreiben: Antrag auf Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht aus Gewissengründen. Mit Vermerk auf meine unbeantworteten Schreiben von 2013, 2014 und 2015 an den Westdeutschen Rundfunk Köln, Intendant Tom Buhrow

 

…..

Zwangsabo GEZ 😉

Weitere Infos:

Jetzt sind wir Brüssel

..und wann werden wir schlau? Diese selektive Betroffenheit, die laut mitheult und ach so tief solidarisch ist – sorry ich finde es nicht aufrichtig. Halbblind ist auch blind.

Dazu ein FB Post, der jetzt 1 Jahr her ist, aber leider immer noch hoch aktuell:

je suis charlie, jetzt sind wir brüssel

Ich weiß nicht was wir alle sind, sein werden oder sein möchten. Aber eines weiß ich: wir sind MANIPULIERT! Wir schauen auf das, was uns offensichtlich angeboten und von den Medien offeriert wird. Wir übernehmen, OHNE NACHZUFRAGEN, ohne nach zu recherchieren: Meinungen, Platitüden, Nachrichten und von Hetze bis Mitleid ist alles dabei. Bei den meisten, obwohl es im Zeitalter des Internets so unglaublich einfach ist, reicht es nicht einmal für 2 Minuten Zeit zum „googlen“ und sich aus mehreren Quellen zu informieren. Nein, Facebook und Standard Medien prägen das gesamte Weltbild. Gute Nacht Deutschland? – Vielleicht können wir Europa noch retten?

Und wenn Frau Petry dieses Verhalten als geheuchelt interpretiert, dann ist das ihre Meinung, und mit Verlaub, in unserer Demokratie und unserem pluralistischem Rechtsstaat als freie Meinungsäusserung durchaus zu akzeptieren.

Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst.

Evelyn Beatrice Hall

 

Share