Little Big Planet – Schnuckelig!

Neuer Spass: Little Big Planet – gesehen, gekauft und für gut befunden. 🙂

 

Schön, dass es endlich mal wieder etwas Kreatives gibt, Mitmachspass – ich mags ^^ Kostüme, Level, und alles zum mitgestalten. Die kleinen „Sackies“ sind schnuckelig, gruselig, monsterig oder knuddelig, aber immer toll.

Bauen, planen, basteln, springen, hüpfen – mit Phantasie geht fast alles hier.

Share

Games – Spiele – MMORPGs

secret world

Meine Lieblings-Games

 Neu

Secret-World


Templer:

Nikita „Dhi“ Van-Ille

Server: Kobold

Gilde:
London Calling

Guild WARS 2

Mensch:
1. Phyromenia
2. Lichta Loh
Asura:
Kleine Vinni
Gilde:
Dwaynas Garde
Server:Drakkar See


RIFT

Charakter: Bibi

Gilde: (Nachtfalken) Cerberus

Server:
Sprosspassage

AION

Age of Conan

Lineage 2

     

Asmodier Charakter: Khilarnih Klerikerin
Server: Balder / Gilde: Eternal War

Elyos Charakter: Bibette Beschwörerin
Server: Kromede / Gilde: keine mehr

Mein Charakter: Nivinia
Meine Gilde: Pathfinders of Hyboria
Server: Mitra

Mein Charakter: Tenari
Server: L2-Exodus

Guild Wars

World of Warcraft

Saga of Ryzom

     

Mein Charakter: Sheniva Laboe
Meine Gilde:
Angelus Mortii

Mein Charakter: Phyromenia
Meine Gilde:
Legion der Flamme
Server: PERENOLDE

Mein Charakter: Senisou
Meine Gilde: —

MORROWIND The Elder Scrolls III Alles, was man dazu wissen möchte findet sich auf den offiziellen Seiten morrowind.de. Waffen beschwören in dieser riesigen, schier endlos wirkenden Rollenspielwelt ist was Feines. Die unglaublich zahllosen Möglichkeiten für Magiebegabte hauen mich um. Schade nur, dass man ohne „Hilfe“ und Tipps von anderen oder durch Zufall gar nicht alle Features herausfinden kann. Der Wechsel der Perspektivenansicht ist wirklich klasse, vor allem wenn man einen Bogen führt. Und was ich immer schon wollte: Fliegen! Hier kann man es! (-;

 BALDUR’S GATE I und II Der Thron des Bhaal – Tipps und Tricks und Kampftechniken können hilfreich sein, um dieses wunderschöne Rollenspiel zu lösen. Stundenlang und immer wieder mit neuer Party – ich liebe dieses Spiel!

 SCHIZM – auf Uwes Wunsch hier einige Infos zu Schizm! Schizm ist ein Adventure mit Spielfilmmodus. Sehr futuristisch und mal wieder atemberaubende Atmospähre durch Grafik u. Sound. Wer Myst mag, wird Schizm lieben. Man landet auf dem Planeten Argilus, der trotz hochentwickelter Zivilisation unbewohnt zu sein scheint. Jede Menge  Türen incl. dazugehöriger Geheimnisse. Nettes Feature: Man kann zwischen 2 Spielpersonen hin und her wechseln (lohnt sich allerdings nur bei speicherintensiver Vollinstallation).  Die Rätsel sind nicht allzu schwierig, dafür
sehr vielseitig. Da man nach einer Notlandung alleine loszuckelt, um die mysteriösen Umstände aufzuklären ist dem Knobel- und Entdeckertrieb mal wieder keine Grenze gesetzt.

 SHIVERS – Nirgendwo sonst gibt es einen derart süssen, verrückten Professor, wie diesen, der uns das Museums des Ungwöhnlichen hinterlassen hat. Keine Tür ohne Rätsel, kein Ixupi ohne Deckel (Buuh!). Sehr viel zu knobeln! Teilweise braucht man gute Nerven (Kugel hüpf). (Walkthrough).

 LIGHTHOUSE – Hochtechnisch, teilweise verflucht knifflig (Walkthrough), ubootfahrend, lokomotivefahrend und fliegend jagd man ein Wesen aus einer anderen Welt. Maschinchen baün ist angesagt. Blödes Ende, ansonsten irre gut gemacht.

 ZORK NEMESIS – Panzerfahren, chemische Kettenreaktionen auslösen, Tote zum Leben erwecken,Voyeur spielen, musikalisches Genie beweisen („was bin ich doch für ein Miststück…“) und Gold giessen. Mittelschwer, und fesselnd bis zur letzten Minute. (Walkthrough)

 MYST – Am Anfang war …….Myst! Wie man mutterseelenallein, ohne Ballerei in eine Welt eintauchen kann und fasziniert tagelang vor der Kiste hängen kann, ohne sich auch nur eine Minute zu langweilen, weiss nur, wer Myst gespielt hat. 2 Bücher, 2 Brüder, Reisen in verschiedene Welten, kniffliges, mechanisches und maschinelles Rätselraten ohne Ende – ab in die Bibo!

 THE BEAST WITHIN– (Gabriel Knight II) gehört nicht so ganz hierein, darf aber trotzdem nicht unerwähnt bleiben. Durch 6 CD’s jagd man einen echten Werwolf, Rollenwechsel, Interactive Movie, aber wahnsinnig gut in Szene gesetzt und recherchiert.

 THE DIG – George Lucas und Steven Spülberg haben mal wieder zugeschlagen. (Machart ein klein wenig wie Monkey Island). Story: Die Erde wird von einem riesigen Meteoriten bedroht, mit einer Crew von 3 Leuten macht man sich ins Weltall auf, um das Ding zu untersuchen – und schwupps – landet man auf einem fernen Planeten. Hier muss man dem Geheimniss der Lebenskristalle auf die Spur kommen, im Nexus verschlossene Türen öffnen + feststellen, daß Fledermäuse auch Stuhlgang haben. Schönes Ende, ohne daß alles in die Luft fliegt.

RIVEN – der Nachfolger von Myst. Hier kommt Ihr auf die RIVEN Fanpage.
Wer Faszination und den Schwierigkeitsgrad von Myst erwartet hat, wird sich wundern. Um Unlängen kniffeliger, und ehrlich gesagt: ohne Tips von Doug Ingram, wär ich an manchen Stellen versumpft. Dass man sich ein wenig mehr anstrengen muss, dagegen ist ja auch gar nichts zu sagen. Natürlich treffen wir Katharina und Artrus wieder (allerdings erst am Schluß) und für die harten Kopfnüsse wird man durch die genialen Texturen, die Atmosphäre und die liebevollen Details mehr als belohnt. Die Reise führt über 5 Inseln, jede mit ihrer Eigenart und ihren eigenen Rätseln. Ziel ist es, Katharina zu befreien, die von Gen gefangen gehalten wird – doch Vorsicht, wem kann man traün, und wem nicht? Weil RIVEN nicht ganz einfach ist, gibts an dieser Stelle von mir ein HINT GUIDE in Deutsch .

ATLANTIS: The lost tales – ! Ich bin noch ganz sprachlos! Wer diese Omni-3D Gechichte und die sackschnelle 360° Rundumschau einmal erlebt hat, wird nie wieder etwas anders wollen. Das völlig neü Spielgefühl! Und wenn man dann mit dem Flyer über Atlantis fliegt, den Palast auskundschaftet, zum ersten Mal die Bibliothek betritt oder durch den Irrgarten des Minotaurus muß, bleibt nur eines zu sagen: Unglaublich! ( Walkthrough )

NEMESIS – Nettes Adventure (auf 5 CDs), an dem man ziemlich lange sitzen kann (nix für ein kurzes WE!). Sehr viele Level mit noch mehr Rätseln. Man kann sich mit Magie, aber auch mit Kampfeskunst durchs Spiel schlagen. Was ich klasse fand: man kann, wenn man flink genug ist, fast jedem Kampf aus dem Weg gehen. Imposante Drachen, urige Monster, schöne Levelkarten, die sich selber zeichnen und die man editieren kann, z.B. zum makieren wichtiger Stellen. Auf der Jagd nach 7 Talismanen, trifft unser Held auf so manche Hindernisse, die sich nicht immer logisch lösen lassen (Käfer im Glas am Baum). Was gaaanz wichtig ist für die, die die deutsche Version spielen: Denkt am Schluß daran, daß das Codewort in Deutsch ein anderes ist, als im Englischen!! Einen Hinweis gibt ein Buchtitel mit Familienstammbaum der Kienderan.

Tipp für die Verzweifelten:

Wer kennt es nicht, man sitzt am Boden zerstört an einer Stelle im Spiel und kommt einfach nicht weiter. Jegliches Hirnzermatern, das Bewerfen der Katze mit dem Pantoffel, sowie zielloses Herumgewetze durch alle Räume nutzt nichts. Da hilft es auch nicht, den Kopf schief zu legen, damit das Hirnschmalz wieder zusammenläuft. Nein, an diesem Punkt muss man einfach ins Netz gehen und hilfreiche Geister um Unterstützung anflehen. Du bist nämlich nicht allein !

Schon vor Dir haben andere dieses Spiel gespielt, und kameradschaftlicher Weise ein WALKTHROUGH irgendwo hingelegt. Jetzt gibt es nur noch eines zu tun: Eine Suchmaschine anschmeissen, den Titel des Spiels und Walkthrough eintippen….. et voilà!! ((-: Sollte das nichts nutzen, kann man mir auch eine mail schreiben.

Siehe auch: [Shivers] [lighthouse] [zork] [riven]

 

 

Share